Lebensmittel als Mittel zum guten Leben

WebTalk-Reihe Wenn wir das Klima schützen, wertvolle Ressourcen schonen, die Artenvielfalt erhalten, angemessen mit unseren Mitgeschöpfen umgehen und alle Menschen gut und gesund ernähren wollen, brauchen wir eine Agrar- und Ernährungswende. Positiv formuliert: Wir können Lebensmittel so produzieren, dass sie dem Leben dienen und wir die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Planeten nicht weiter verletzen. Die Reihe

Lebensmittel als Mittel zum guten Leben

WebTalk-Reihe Wenn wir das Klima schützen, wertvolle Ressourcen schonen, die Artenvielfalt erhalten, angemessen mit unseren Mitgeschöpfen umgehen und alle Menschen gut und gesund ernähren wollen, brauchen wir eine Agrar- und Ernährungswende. Positiv formuliert: Wir können Lebensmittel so produzieren, dass sie dem Leben dienen und wir die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Planeten nicht weiter verletzen. Am Mittwoch,

Lebensmittel als Mittel zum guten Leben

WebTalk-Reihe Wenn wir das Klima schützen, wertvolle Ressourcen schonen, die Artenvielfalt erhalten, angemessen mit unseren Mitgeschöpfen umgehen und alle Menschen gut und gesund ernähren wollen, brauchen wir eine Agrar- und Ernährungswende. Positiv formuliert: Wir können Lebensmittel so produzieren, dass sie dem Leben dienen und wir die ökologischen Belastungsgrenzen unseres Planeten nicht weiter verletzen. Der letzte

Zukunft fair gestalten – Was bewirkt das Lieferkettengesetz?

Online Link folgt nach Anmeldung

Der globale Handel ist geprägt von Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörung und Ausbeutung. Mit dem Lieferkettengesetz werden in Deutschland erstmals Unternehmen verpflichtet, ihrer menschlichen und umweltbezogenen Sorgfaltspflicht bei Produktion, Handel und Verkauf von Waren nachzukommen. Was das genau für die Arbeitnehmer*innen im globalen Süden und für uns bedeutet, erfahren wir in einem Workshop mit unserem Experten Erik Dolch

kostenlos

Jäger*innen – zwischen waidgerechter Tradition und neuem Trendsport

Volkshochschule Ludwigshafen Bürgerhof, Ludwigshafen am Rhein, Rheinland-Pfalz

In unseren Ursprüngen waren wir Menschen Jäger und Sammler. In der heutigen Zeit, in der wir zumindest in Europa das Jagen nicht mehr zum Überleben und zur Sicherung einer Grundversorgung mit Fleisch benötigen, führt das Thema der "Jagd" zu kontroversen Fragen und emotionalen Diskussionen. "Ihr schießt ja nur Tiere tot!", mit diesem Vorurteil sehen sich

Nutzung von Solarenergie Teil2: Solarstrom vom Balkon – eine Alternative auch für Mieter

Online Link folgt nach Anmeldung

Web-Seminare der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und der Klimaschutzmanagerinnen der Stadt Ludwigshafen und des Rhein-Pfalz-Kreises in Kooperation mit der VHS Ludwigshafen Welche technischen Möglichkeiten gibt es, Solarenergie an Häusern zu nutzen? Und wie kann jeder Einzelne einen Beitrag zur Energiewende leisten? Auf diese Fragen geben zwei Web-Seminare Antwort. Die Teilnahme an beiden Online-Seminaren ist kostenlos. Die Teilnehmerinnen

„Mehrweg statt Einweg“ – Infostand

Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz, Ludwigshafen Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz, Ludwigshafen

Zur Europäischen Abfallvermeidungswoche informiert die städtische Abfallberatung in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Ludwigshafen über Mehrwegalternativen zu den häufig bergeweise anfallenden Plastik-Einwegverpackungen beim alltäglichen Einkauf. Am 24.11.2021 können sich von 10.30 bis 12.30 Uhr die Besucher*innen des Marktes am Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz infomieren und auf umweltfreundliche kostenfreie Mehrwegtaschen und Gemüsenetze für ihre Einkäufe zurückgreifen (nur solange der Vorrat

Wildbret – die ökologische Alternative zur Massentierhaltung?!

Volkshochschule Ludwigshafen Bürgerhof, Ludwigshafen am Rhein, Rheinland-Pfalz

Fleisch vom Rehwild, Wildschwein, Muffelwild erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Vielen erscheint regional erlegtes Wildbret als ökologisch vertretbare Alternative zum Fleisch aus Massenteilhaltung. Tierärztin Dr. Ursula Peitgen, selbst Jägerin, führt in ihrem Vortrag aus, wie Wildtiere waidgerecht erlegt und zerlegt werden, worauf es bei der Fleischbeschau und Verwertung ankommt und welche Unterschiede es

VHS Wissen Live: Klimawandel und Klimapolitik

Online Link folgt nach Anmeldung

Mittlerweile gibt es aufgrund der erdrückenden wissenschaftlichen Evidenz keinen Zweifel mehr: die Ursache des Klimawandels ist der Mensch. Wir sprechen vom Phänomen des anthropogenen Klimawandels. Noch ist die Zeit zum Handeln da, aber das Zeitfenster, das uns zur Verfügung steht, schließt sich. Nur ein von der gesamten Staatengemeinschaft getragenes globales Abkommen kann die Erderwärmung aufhalten.

Kleidertauschparty

Volkshochschule Ludwigshafen Bürgerhof, Ludwigshafen am Rhein, Rheinland-Pfalz

Wegwerfen und neu kaufen war gestern - tausch dich glücklich! So geht's: Maximal 10 gut erhaltene Teile pro Person mitbringen Vor Ort sortieren Sie Ihre mitgebrachte Kleidung nach T-Shirts, Pullover, Hosen etc. Unsere Schilder helfen bei der Orientierung. Stöbern Sie nach Herzenslust und nehmen Sie so viel mit wie Ihnen gefällt. Alle übrig gebliebenen Kleidungsstücke

kostenlos

Fair in den Tag – Frühstücken mit Fairtrade

Am 21. Mai wollen wir als Steuerungsgruppe der Stadt Ludwigshafen für die Kampagne „Fairtrade Town“ ein Faires Frühstück mit allen Interessierten einnehmen. Los geht es ab 10 Uhr im HackmuseumsgARTen. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck eröffnet die Aktion und schenkt fairen Kaffee aus. Jeder und jede ist herzlich eingeladen vorbeizukommen und den Tag in einer gemütlichen Atmosphäre

Nach oben